Samstag, 1. November 2014

" H A N D S T R I C K " L O O P . . .

. . . im wahrsten Sinne des Wortes! Mit den Händen gestrickt ohne Nadeln.

Ja so etwas geistert auch durchs Internet. Es gibt zahlreiche Videos dazu und wenn man einmal den Trick heraussen hat, dann ist man in einer guten Stunde mit so einem Ding fertig.
Ich habe 12 Maschen und 25 Reihen gestrickt (eigentlich drübergehoben).

Animiert hat mich Marianne vom Grenchnerregenbogen .

Hier ist auch noch ein detailliertes Video: Armstricken .

Achtung jetzt kommt eine Bilderflut, nachdem ich entdeckt hatte, dass man da alle Einzelknäuel, die da so in einem Wollkasten rumliegen, verbrauchen kann, gabs kein Halten mehr.

Über 20 Stk. sind es geworden. Alle in Essigwasser eingeweicht damit sie schön weich werden und dann in duftendem Wollwaschmittel gewaschen, so warten sie jetzt um als Weihnachtsgeschenk  einige Nacken zu wärmen.






 Ob langgestreckt...




 ...dunkle Fäden ...






... helle Fäden ...
 ... dieser Loop sieht immer gut aus!








 So sieht die rechte Seite aus ...





 ... und so die linke Seite, die mir fast besser gefällt !





Und das ist Meiner !


 Und vielleicht behalt ich mir den in der "Schlumpffarbe" auch noch!
◼︎ ❖ ◼︎

Danke das ihr da wart und habt ein feines Wochenende

◼︎ ❖ ◼︎
Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. Was für eine Idee .. und auf jeden Fall wert, dass man das ausprobiert ... da hat Dich aber der Ehrgeiz gepackt .. Hut ab ... sind alle schön geworden ... muss ich aus ausprobieren ... nach Weihnachten!! LG manuela

    AntwortenLöschen
  2. Es ist doch immer wieder wunderbar mit anzusehen, wie viele neue und kreative Ideen unser Hobby doch so hervorbringt! Die Loops sehn so "crazy" aus...ganz tolle Idee!
    Drückerle Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Raffiniert und sehr schön, liebe Ariane.
    LG Waltraud

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee, mache ich auf jeden Fall nach, ich denke es eignet sich für einige meiner Art-Yarn gesponnen Wollen, die zum richtigen Verstricken zu dick sind.
    Danke für den link.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ariane,

    na, da bist du ja richtig infiziert worden von Marianne. ;-)))))
    Die Loops sehen toll aus!!!!

    LG, Judith

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja eine verrückte Sache, aber sehr praktisch, wenn man gleich die Wollreste verarbeiten kann.
    Liebe Grüße Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht ja sehr interessant aus. Hast du toll gemacht!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Ariane.

    Die sehen ja alle richtig schick aus deine Loops.
    Dann auch noch sooo viele, Wahnsinn.
    Große Klasse.

    Liebe Grüße von Maren

    AntwortenLöschen
  9. Suuuuper sehen die alle aus :-)
    Dass macht Spass... nicht wahr?... ;-)
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ariane,
    was für eine geniale Art zu "stricken". Deine Schals sind alle toll geworden.
    LG Ursula

    AntwortenLöschen
  11. Ja, diese Anleitung(en) hab ich auch schon gesehen, echt witzig! Deine Loops schauen alle toll aus und ich glaube, mir gefällt die Rückseite auch besser :-). Hab noch einen schönen Tag!
    LG Nata

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...