Donnerstag, 23. Juli 2015

Fühlband für ein Wiener Seniorenheim . . .

. . . als Therapiegerät.

Wie so etwas verwendet wird habe ich ja schon hier beschrieben.

Dieses Mal hab ich eine Blumenwiese imitiert! Häkelblumen und Häkelblätter findet man ja genug im Inet.

Das Häkelband ist wieder 60cm lang mit je einer Schlaufe an den Enden. Hier kann man es mit einer Schnur an den Rollstuhl, das Bett oder den Sessel binden und es fällt nicht hinunter.




❧ ❧ ❧

Ich wünsche euch weiterhin einen schönen Sommer mit erträglichen Temperaturen!

❧ ❧ ❧

Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. eine super Idee und ganz toll umgesetzt. LG Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Find ich auch - eine nette, sinnvolle Idee, die einfach schön ist! Toll gemacht! Daumen hoch, liebe Ariane!
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ariane,
    wieder ein wunderschönes Fühlband es sieht super aus und fühlt sich bestimmt ganz fantastisch an. Das du dich wiedermal so liebevoll engagierst ist wundervoll und ich hoffe du erfährst ganz viel Dankbarkeit.
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ariane.

    Das ist Super, das Du soetwas unterstützt.
    Das Fühlband ist sehr schön geworden, sehr kreativ.

    Liebe Grüße von Maren

    AntwortenLöschen
  5. Super gemacht hast ständig neue Ideen.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  6. Herrlich, all diese Blümchen! Das kommt bestimmt gut an, toll gemacht :-).
    LG Nata

    AntwortenLöschen
  7. Eine wunderbare Idee!

    Ich jetzt seit kurzem in der Residenz Josefstadt (http://www.residenz-josefstadt.at/) tätig und werde versuchen, diese Idee auch bei uns umzusetzen. Das würde vielen unser Bewohner sicher gut gefallen. Vielen Dank für diesen tollen Tipp!!

    Viele lieben Grüße,
    Natalie

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...