Montag, 4. April 2016

Reste - Häkeldecke "Challange" super einfach aber professionell . . .

. . . , dieses Muster ist ein "Resteverwertungsmuster" und kann mit jedem Grannymuster kombiniert werden.

Wenn man Reste bei einer Decke verwerten will hat man ja immer die Schwierigkeit "Geht sich das noch aus?" wenn man alle Grannys gleich haben will. Oder man häkelt wild drauf los, dann hat man zwar die Reste verbraucht, aber es sieht halt nach Restedecke aus.

Wie also macht man es um eine professionelle Decke  aus Resten herzustellen?

  1. Man überlegt wie groß die Decke werden soll  und wie groß ein einzelnes Granny werden soll (bei mir ca. 20x20cm).
  2. Man häkelt sich ein Granny in der gewünschten Größe, wiegt es ab und multipliziert es mit der Anzahl die man braucht. Jetzt weiß man wie viel zusammenpassende Woll-(Reste) vorhanden sein sollten.
  3. Und jetzt kommt die „Challange“ die Herausforderung. Jedes einzelne Granny sollte ein Unikat sein, das heißt, kein Granny gleicht dem Anderen. Bei meiner Beispieldecke könnt ihr euch gleich ein paar  Ideen abschauen. Eurer Phantasie sind aber hier gar keine Grenzen gesetzt. Man kann natürlich auch einige Grannys doppelt häkeln oder bei größeren Decken dreifach u.s.w.

Drei Tipps habe ich noch:

  1. Es sieht gut aus wenn man nach jedem Farbwechsel ein kontrastierendes Garn wählt z.B. hell und dunkel abwechselt und
  2. wenn möglich immer eine Runde fertig machen, außer ihr wollt den Effekt von unfertigen Runden, dann aber bitte öfters einbauen nicht nur einmal.
  3. Es ist sinnvoll wenn man eine Hauptfarbe hat, die man bei jedem Granny verwendet, dann hat man so eine Familienzugehörigkeit und das sieht gut aus.








Und hier hab ich gleich die nächste Decke angefangen, Macht großen Spaß!!!












Gutes Gelingen und einen  super Start in 
eine friedliche Woche
wünscht euch
eure 
Ariane
❏ ❐ ❑ ❒

Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. DA wird es beim Häkeln auf jeden Fall nicht langweilig...so viele verschiedene Varianten von Grannys....sieht Klasse aus.
    LG nach Wien, wo es sicher auch ganz herrlich frühlingshaft ist....:-)
    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ariane,
    ich sehe, du "sprühst" nur so vor Ideen ;-))).
    Ganz viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Nach diesem Konzept - kein Block oder Granny doppelt, hatte ich mal vor langer Zeit eine Decke gestrickt.
    Liebe Grüße, Conni

    AntwortenLöschen
  4. Mensch, ich komme bei Deinem Tempo einfach nicht mehr mit, Du rast mir davon! Eine tolle Anleitung hast Du Dir da wieder ausgedacht, und wenn ich Dir nicht versprochen hätte, dass ich erst meine Ufos fertig mache...einen lieben Gruß schickt Dir Ivana

    AntwortenLöschen
  5. Hey Liebes,
    ich stehe auf dem Schlauch..lach...meinst du ich würde das jetzt kapieren. War wohl doch einmal zu oft als Nachteule unterwegs..kicher..Hast du zu einer Challenge aufgerufen, oder habe ich das falsch verstanden? Oh je ich habe es falsch verstanden die Decke heißt mit Namen "Challange"...okay ich nehme alles zurück. Tssss...ich bin wieder ein Keks. Die Idee der Decke ist witzig aber ich bin mir nicht sicher ob es mir nicht zu "wild" wäre. Andererseits passt planlos (ganz offensichtlich) ja zu mir...
    Ich drück dich ganz fest
    Deine Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Und schon wieder knallst du uns eine soooo schöne Decke samt klasse Idee hier her...deine Häkelnadel hört ja gar nicht mehr auf zu glühen, lach!
    GLG Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ariane! SO viele Decken und noch mehr Ideen die du häkelst, verarbeitest! Tolle Applikationen darauf und jedes Modell ist ein traumhaftes Unikat! Mann kann und muss dich bewundern, ich tue es aus ganzem Herzen.
    Möchte dir ein wunderschönes Frühjahr in deinem schönen Garten, auf deiner Terrasse wünschen! Lass neben der Gartenarbeit, dem Handarbeiten, aber auch mal deine Seele baumeln! Auch einE "Tausensassa" benötigt Ruhephasen, damit sie gesund bleibt! Sende Streicheleinheiten für den Vierbeiner, liebe Grüße an deinen Gatten und besonders an DICH aus dem Waldviertel, Luzie

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Ariane .

    Auch so gefällt mir die Decke wunderbar .
    Die Farben passen Super zusammen , Klasse .

    Liebe Grüße von Maren

    AntwortenLöschen
  9. hallo Ariane, die gelbe Decke wäre ja genau meine .) eine tolle Frühlingsfarbe die Lust auf mehr Sonne macht und auch mal schön um sich auf deiner Terasse bei Wind etwas einzumummeln. Nach langer blogabstinenz möchte ich dir einen lieben Frühlingsgruss dalassen und dir für die Draussensaison viel Sonnenschein wünschen. mach dir eine schöne Zeit und hab weiterhin Freude an deinen tollen Handarbeiten. Liebe Grüße von Pia-Marie

    AntwortenLöschen
  10. Wowwww das ist eine suuper tolle Idee und wird bestimmt super schln.
    Liebe Grüsse Marlies

    AntwortenLöschen
  11. Eine wunderschöne Decke, liebe Ariane! ♥ Das mit der Hauptfarbe ist eine super Idee, danke für den Tipp. Man sieht gleich hier an Deinem Beispiel wie toll das wirkt. Herzliche Sonntagsgrüße, Nata

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ariane, durch Natas nest bin ich zu Dir gehuscht. Die Deko-Schäfchen haben es mir angetan. Du hast supertolle Ideen und ich bleibe bei Dir. Ich bin auch eine Häkel-Strick-und-sonstige-Ideen-Oma. Vor allem mache ich sehr gerne Mützen und Häklefiguren für meine kleine Enkelin.
    Liebe Grüße von der Elbe und einen schönen Sonntag, Rosi

    AntwortenLöschen
  13. Ein tolle Decke, liebe Ariane!
    Auch deine angefangene Decke gefällt mir jetzt schon sehr gut.

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ariane,
    tolle Überlegungen und Tipps zu den Decken! Du machst Dir da echt viel Mühe - dafür einmal ein herzliches Dankeschön!Und im übrigen sehen alle Decken immer hervorragend aus.
    LG Manuela

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...